DAV Sektion Suhl

Gegründet am 4. Mai 1990

Mitgliederzahl 2012: 700 | 2014: 775 | 2015: 800+

Am 4. Mai 1990 trafen sich 24 Wander- und Bergbegeisterte, um in Suhl eine Sektion des Deutschen Alpenvereins zu gründen. Die Initiative ging von Mitgliedern der Suhler Betriebssportgemeinschaft Medizin aus. „Geburtshilfe“ leistete damals die Coburger DAV-Sektion und natürlich der Hauptverein des DAV in München. Es gab Schenkungen, wie Büroausstattung und die ersten Bücher als Grundstein für die inzwischen kräftig angewachsene Bibliothek. Aus den 24 Gründungsmitgliedern ist mit mittlerweile über 800 Mitgliedern der größte Verein der Stadt geworden, dessen 1. Vorsitzender seit vielen Jahren Klaus Wahl ist. Bei so vielen Gleichgesinnten findet man immer Freunde, die Ideen für und Spaß an gemeinsamen Aktivitäten haben.

Unsere Aktivitäten

sind in erster Linie Bergwandern und Bergsteigen, das Felsklettern, Klettersteigtouren und das Sportklettern/Bouldern an künstlichen Kletterwänden. Wir unternehmen auch Wanderungen/Trekkingtouren in den Mittelgebirgen oder anderen interessanten Landschaften, machen Paddel-, Fahrrad-, Ski- und Schneeschuhtouren. Manchmal werden interessante Bildvorträge von solchen Reisen und Aktivitäten öffentlich gezeigt, z.B. bei den Sektionsabenden. Ein fester Programmpunkt ist die jährliche Bilderschau im November, bei der alle Mitglieder eigene Erlebnisse des Jahres kurz vorstellen können. In unserer Bildergalerie gibt es Eindrücke einiger Aktivitäten. In der Sporthalle Neuer Friedberg haben wir Montags und Mittwochs Hallenzeiten für das Training an unserer Kletterwand und den alpinen Basketball.
Zur Information unserer Mitglieder erstellen wir regelmäßig die Sektionsmitteilungen „bergauf“ (2 bis 3 mal jährlich), wir betreiben eine eigene Website und eine Facebook-Gruppe.

Die Kinder- und Jugendarbeit

hat in unserer Sektion einen hohen Stellenwert. Vor allem in den Wintermonaten haben wir mit der Kletterwand auf dem Suhler Friedberg ein ideales „Basislager“ und zugleich Klettertreff für unseren Nachwuchs. Den Sommer über zieht es uns aber auch hinaus in die freie Natur, etwa zu den Felsen des Thüringer Waldes, der Sächsischen Schweiz oder der Frankenjura.
Wir suchen immer engagierte Helfer für die Gruppenbetreuung an der Kletterwand oder im Freien, damit wir den vielen interessierten Kindern und Jugendlichen betreutes Klettern anbieten können. Voraussetzung hierfür wären Grundkenntnisse im Klettern und Spaß im Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Die Geschäftsstelle

befindet sich in der Rimbachstraße 9, wo ehrenamtliche „Geschäftsführer“ Beratung, Hilfe und Service anbieten. Wer Interesse hat, kann gerne Dienstag und Donnerstag zwischen 16 und 18 Uhr zu uns hereinschauen. Mitglieder können bei uns Ausrüstung, Karten und Literatur ausleihen.

Mitgliedsbeiträge 2017

Die Mitgliedsbeiträge sind nach bestem Wissen dargestellt. Alle Angaben sind aber ohne Gewähr. Aktuelle Änderungen bleiben vorbehalten.

Aufnahmegebühr einmalig für A-Mitglieder 15 €
Mitgliederkategorie Alter Jahres-Beitrag
A (Einzelmitglied, normaler Beitrag) ab 26 Jahre 55 €
B, Bergwacht (Zweitmitglied, ermäßigter Beitrag) ab 26 Jahre 37 €
C (Mitglied einer anderen DAV-Sektion) 10 €
Asylbewerber beitragsfrei
Senioren über 70 Jahre 37 €
Junior in Ausbildung 19-25 Jahre 37 €
Junior in Arbeit 19-25 Jahre 45 €
Kind/Jugend (solo) bis 18 Jahre 37 €
Kind/Jugend in Familie bis 18 Jahre beitragsfrei
Schwerbehinderte Kinder/Jugend (über 50 %) bis 18 Jahre 12 €
Schwerbehinderte Erwachsene (über 50 %) ab 26 Jahre 34 €
Alleinerziehend mit Kindern/Jugend (A+K/J) 65 €
Familienbeitrag mit Kindern/Jugend (A+B+K/J) 102 €
unterjährige Mitgliedschaft ab September des Jahres
A 28 €
B, Junioren (solo) 23 €
Kinder, Jugendliche (solo) 19 €
Alleinerziehend mit Kindern/Jugend (A+K/J) 33 €
Familienbeitrag mit Kindern/Jugend (A+B+K/J) 51 €